Mobilfunkkonzerne wollen SMS abschaffen

Mobilfunkanbieter erfahren in den letzten Monaten einen Einbruch im SMS-Geschäft. Während das teure SMS-Schreiben oft noch 19 Cent kostet, lässt sich über alternative Messenger wie Whatsapp oder MiTalk das SMS-Schreiben auf 0 Cent reduzieren.

Jetzt wollen die Anbieter entschlossen dagegen vorgehen. Ein neuer Standard soll MMS und SMS ersetzen. Genannt wird die Technologie RCS-e. Damit soll man Text, Sprache, Bilder, Videos, sogar in HD-Qualität, übertragen können. Natürlich wird dieser Dienst Geld kosten, denn im letzten Jahr haben die Konzerne 1 Milliarde weniger im SMS-Geschäft eingenommen.

Meiner Meinung nach ist das totaler Unsinn. Über das Internet hat man einen großartigen Service. Wir haben berichtet, MiTalk, der beste Messenger, besser als Whatsapp, wird sich weiter durchsetzen. Zudem macht nicht jeder Anbieter bei dem Spielchen mit: E-Plus wird sein Netz nicht dafür ausbauen.

Links:

http://www.mitalk.com

9 Gedanken zu “Mobilfunkkonzerne wollen SMS abschaffen

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s