Amazon Cloud

Amazon bietet auch einen Cloud-Speicherdienst an. Wir empfehlen ja immer noch Sugarsync, die beste Alternative. Dort bekommt man kostenlos bis zu 32 GB Speicherplatz und fängt automatisch mit 5 an. Viel mehr als bei Dropbox oder anderen Dienstleistern.

Jetzt hat Amazon eine Desktop-App rausgebracht.

ZDNet beschreibt den Service wie folgt.

Amazon hatte Cloud Drive Ende März 2011 gestartet. Anwendern stehen 5 GByte kostenloser Speicher für Dokumente, Bilder, Videos und Musik zur Verfügung. Bei Amazon gekaufte Lieder werden nicht auf das Speichervolumen angerechnet. Sie lassen sich auf PC, Mac oder Mobilgeräte streamen.

Der Onlinespeicher kann in sechs Stufen auf bis zu 1000 GByte erweitert werden. Dafür werden pro Jahr analog zur Gigabyte-Zahl 20, 50, 100, 200, 500 oder 1000 Dollar fällig.

Laut Amazon setzt der Desktop-Client Windows 7 oder Vista beziehungsweise Mac OS X 10.6 oder höher voraus. Ersten Tests von ZDNet.com zufolge läuft er aber auch unter Windows XP mit Service Pack 3. Der Download ist über die Amazon-Website möglich.

Sugarsync, die bessere Alternative 

Zur Cloud

Quelle

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s