Musikplattform Megabox von Kim Dotcom startet 2012

Kim Dotcom, der Boss von Megaupload, das runtergeholt wurde, kündigt den Beginn eines neuen Zeitalters im Musik-Geschäft an. Mit Megabox sollen Künstler ihre Songs selbst verkaufen und 90 Prozent der Einnahmen erhalten, anders als jetzt. Denn jetzt verdienen die fetten Bosse bei den Musiklabeln die fette Kohle. Auch für Gratis-Downloads sollen sie Geld erhalten.

Dotcoms nächster großer Plan soll der Start von Megabox werden. Mit Megabox sollen Künstler ihre Songs direkt an den Endkunden verkaufen können, auf diese Art 90 Prozent der Einnahmen erhalten und übliche Vertriebswege inklusive großer Musikverlage, die sonst die fette Kohle machen, umgehen. Megabox will unter dem Schlagwort “Megakey” zudem die Möglichkeit bieten, Songs als Gratis-Download zur Verfügung zu stellen, und als Künstler  dennoch Geld zu verdienen.

Wir freuen uns auf diesen Dienst!
Kim selbst sagt:

I know what you are all waiting for. It’s coming. This year. Promise. Bigger. Better. Faster. 100% Safe & Unstoppable.

Und weiter:

Yes… Megabox is also coming this year.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s